SGM Obernheim - TSG Balingen II 1:4 (0:3)

Eine kämpferisch und moralisch starke Leistung haben die C-Junioren der SGM Obernheim in ihrem Heimspiel gegen die TSG Balingen II gezeigt. Trotz eines 0:3-Rückstands zur Halbzeit ließen die Gastgeber nicht den Kopf hängen und boten in den zweiten 35 Minuten den Gästen auf Augenhöhe Paroli. Individuelle Fehler hatten zuvor in der ersten Halbzeit zu drei Toren der Gäste geführt, die sich als der erwartet schwere Gegner erwiesen. Die defensive taktische Aufstellung mit einer Fünfer-Abwehrkette und nur einer Sturmspitze hielt knapp 15 Minuten, dann aber erzielte Balingen das 1:0 und war von da an im Spiel. 

Zur Halbzeit stellten die Obernheimer um auf eine offensivere Ausrichtung mit Vierer-Abwehrkette und zwei Stürmern. Das zahlte sich aus, die Gastgeber spielten nun druckvoller nach vorne und wurden belohnt: Nach einem Foul im Strafraum an Eduard-Andru Halascuic, verwandelte der gefoulte Spieler selbst den Strafstoß zum 1:3. Danach hielten die Gastgeber weiter dagegen, und Aron Pahl hätte fast mit einem sehenswerten Freistoß das 2:3 geschossen. Im Gegenzug jedoch machte Balingen mit dem 4:1 den Sack zu. Dennoch hielt die Moral der Gastgeber. Die Niederlage fiel am Ende etwas zu hoch aus, wenn auch Balingen einige gute Chancen vergab.