SV Schörzingen – SV Deilingen 2:1 (1:1)

Eine unglückliche Derby-Niederlage musste der SVD beim SV Schörzingen einstecken. Der Siegtreffer der Gastgeber erfolgte in der 89. Spielminute.

Von Beginn an sahen die zahlreichen Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel, bei dem beide Mannschaften zuerst auf eine geordnete Defensive setzten. So ergaben sich viele Zweikämpfe um den Ball und wenig Tormöglichkeiten. Nach einer Viertelstunde wurden die Gastgeber stärker und zwangen den SVD immer wieder zu Fehlern im Aufbauspiel. In der 28. Spielminute geriet der SVD dann folgerichtig in Rückstand. Der SVD fand darauf hin allerdings wieder in Spiel zurück und kam postwendend zum Ausgleich. Nach einem schönem Zuspiel von Ahmet Arslan konnte Andreas Bischof den gegnerischen Torhüter umkurven und zum 1:1 einschieben. Nach der Pause nutzten die Gastgeber den starken Rückenwind clever aus und störte den SVD früh, sodass dieser nicht mehr zur Entfaltung kam. In dieser Phase bewahrte Noah Simon mit starken Paraden den SVD vor dem Rückstand. Als die Schlussviertelstunde anbrach konnte sich der SVD wieder etwas befreien und hätte nach zwei guten Torchancen den „Lucky Punch“ setzen können. Leider wurden diese vergeben. So kam es wie es kommen musste. In der 89. Spielminute stimmte die Zuordnung nach einer Flanke nicht ganz und so kamen die Gastgeber noch zum Siegtreffer.

Trotz der Niederlage war die kämpferische und läuferische Leistung an diesem Tag voll in Ordnung. Leider war das Quäntchen Glück nicht ganz auf der Seite des SVD´S. Besser machen will es die Mannschaft dann am nächsten Sonntag. Hier empfängt der SVD den SV Wurmlingen II. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Deilingen.