SV Deilingen – FC Rot-Weiss Reichenbach 0:2 (0:2)

Nichts zu holen gab es am vergangenen Sonntag für den SVD. In einem sehr niveaulosen Spiel boten beide Mannschaften eine schlechte Leistung ab. Der Sieg war dennoch aufgrund der Effizienz der Gäste verdient.

Von Beginn merkte man gleich, dass auf dem sehr schlecht bespielbaren Sportplatz spielerische Kombinationen fast unmöglich waren. Dies spielte den Gästen aus Reichenbach in die Karten, die vor allem mit langen Bällen agierten. So kamen die Reichenbacher in der 10. Spielminute dann auch zur 0:1 Führung. Danach ergaben sich für den SVD einige kleine Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen, allerdings fehlte hier im Abschluss die letzte Konsequenz. In der 30. Spielminute folgte dann ein weiterer Rückschlag. Nach einem Klärungsversuch der Reichenbacher konnte der gegnerische Stürmer eine Unachtsamkeit der Deilinger Hintermannschaft nutzen und zum 0:2 einschieben. Nach der Pause probierte der SVD nochmal alles um das Spiel zu drehen. Allerdings ließ man sich von der harten Gangart der Gäste provozieren, sodass kein Spielfluss mehr zustande kam. Für den SVD kam es in der 75. Spielminute noch schlimmer, als der am Ende überforderte Schiedsrichter dem Deilinger Torhüter nach einer Undiszipliniertheit zurecht die rote Karte zeigte. Danach war die Moral des SVD gebrochen und so blieb es beim verdienten Sieg der Gäste.

Jetzt gilt es das Spiel und die gezeigte Leistung abzuhaken und sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Gegner wird die SGM Gosheim/Wehingen II sein. Spielbeginn ist am nächsten Sonntag um 13 Uhr. Spielort ist Wehingen.