FSV Schwenningen II – SV Deilingen 0:3 (0:0)

Durch eine starke Leistung konnte der SVD am vergangenen Sonntag einen souveränen und wichtigen 0:3 Auswärtssieg einfahren.

Zu Beginn des Spiels orientiere sich der SVD eher defensiv ein und überließ größtenteils den Gastgebern das Spielgeschehen. Dabei versuchte man über schnelle Ballgewinne und Konterangriffe zum Erfolg zu kommen. Diese Taktik ging voll auf und man kreierte durch schöne Kombinationen eine Reihe von Tormöglichkeiten. Einziges Manko war an diesem Tag die schlechte Chancenverwertung, sodass man die Gastgeber lange Zeit im Spiel gehalten hat. Kurz vor der Pause hätten die Gastgeber dann die ausgelassenen Großchancen beinahe noch bestraft, allerdings konnte sich Noah Simon mit einer starken Parade auszeichnen und das Unentschieden in die Pause retten. Nach der Pause gelang dem SVD den perfekten Start. Nach einem schönen Ball von Ahmet Arslan war der eingewechselte Marvin Steimer auf und davon und konnte den Ball am gegnerischen Torwart zum erlösenden 1:0 einschieben. Keine zwei Minuten später erhöhte der SVD. Nach einem Eckball von Ahmet Arslan stand Thomas Hermle völlig blank und konnte zum 2:0 einschieben. Danach spielte der SVD weiterhin konzentriert und ließ den Gastgebern keine Chance den Anschlusstreffer zu erzielen. Den Schlusspunkt setzte dann wiederum Marvin Steimer, der nach Zuspiel von Michael Lier allen enteilt war und sicher zum 3:0 einschob.

Am nächsten Sonntag empfängt der SVD den Tabellenführer aus Reichenbach. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Deilingen.