SV Deilingen – Spvgg Aldingen 1:0 (1:0)

Im ersten Spiel nach der langen Winterpause empfing der SVD die Gäste aus Aldingen. Bei schwierigen Platzverhältnissen bot der SVD eine kämpferische Leistung und konnte das Spiel verdient mit 1:0 für sich entscheiden.

Zu Beginn des Spiels war der SVD die bessere Mannschaft. Man präsentierte sich in den Zweikämpfen energisch und ließ vor allem Defensiv nicht viele Möglichkeiten der Gäste zu. In der Offensive konnte man ebenfalls spielerische Akzente setzen und der SVD kam so zu mehreren Torchancen. Die beste Gelegenheit zur Führung hatte Ahmet Arslan. Leider ging seine Volleyabnahme nur an den Pfosten. Die Gäste dagegen waren stets Brandgefährlich und versuchten über Ihre Kontermöglichkeiten zum Erfolg zu kommen. Die beiden Defensivreihen hielten allerdings allen Angriffen stand und so ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause. Nach der Pause glückte dem SVD den perfekten Start. Nach einem bereits von den Gästen geklärten Eckball konnte Michael Hermle den Ball aufnehmen und den Ball noch einmal in die Mitte flanken. Seine perfekte Flanke konnte dann Steffen Rombey mit einem platzierten Kopfball zur 1:0 Führung verwerten. Nach der Führung warfen die Gäste alles nach vorne und versuchten den schnellen Ausgleich zu erzielen. Dadurch endstanden bis zum Schluss viele Kontermöglichkeiten für den SVD. Leider wurden diese nicht gut zu Ende gespielt, sodass diese teils leichtfertig verschenkt wurden. So blieb das Spiel bis zum Schluss unnötig spannend. Trotzdem konnte der SVD die Führung über die Zeit retten und fuhr so den wichtigen 3er ein.

Das nächste Spiel findet dann am nächsten Sonntag gegen den FSV Schwenningen II statt. Spielbeginn ist bereits um 13:00 Uhr in Schwenningen.