SV Deilingen – VfR Wilflingen 3:1 (1:0)

Einen wichtigen Heimsieg konnte der SVD im letzten Hinrundenspiel einfahren. Nun geht es mit einem versöhnlichen Abschluss in die Winterpause.

Bei winterlichen Temperaturen begann das Spiel mit jeweils einer Großchance auf beiden Seiten. Allerdings zeigten hier die Torhüter fantastische Paraden, sodass es zunächst beim torlosen Unentschieden blieb. Nachdem der SVD dann vermehrt das Spielgeschehen übernahm konnte man in der 16.Spielminute die wichtige Führung erzielen. Nach einem langen Ball setzte sich Marvin Steimer gut durch und legte auf den mitaufgerückten Thomas Hermle ab. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und schob zum 1:0 ein. Nach dem Führungstor passte man sich leider der harmlosen Spielweise des Gegners an, sodass keine großen Tormöglichkeiten zustande kamen. Nach der Pause sahen die zahlreichen Heim-sowie Gästefans das gleiche Bild. Ein zerfahrenes und kämpferisches Spiel. In der 75. Spielminute folgte dann das wichtige zweite Tor. Nachdem Marvin die gegnerischen Verteidiger störte und diese zu einem Fehler zwang, nutzte Ahmet Arslan die Gunst der Stunde und schob zum 2:0 ein. Der SVD spielte mit der Führung im Rücken nun weiterhin sehr konzentriert und erhöhten durch ein weiteres Tor von Ahmet Arslan auf 3:0. Den Gästen gelang in der Schlusssekunde noch den unnötigen und ärgerlichen Ehrentreffer. Dies war dann zugleich der Endstand.

Die aktive Mannschaft bedankt sich nun für die zahlreiche Unterstützung bei allen Spielen und freut sich bereits auf den Rückrundenstart im März 2019.