SV Deilingen – SGM Durchhausen/Gunningen 2:3 (1:2)

In einem kämpferischen Spiel musste sich der SV Deilingen leider der SGM Durchhausen/Gunningen knapp geschlagen werden.

Der Beginn gehörte voll und ganz den Gästen, den bereits nach zwei Spielminuten klingelte es nach einem Stellungsfehler der Deilinger Hintermannschaft im SVD Gehäuse. Erst nach einer Viertelstunde kam die Heimelf besser in die Partie und gestaltete das Spiel ausgeglichener. Man kam nun besser in die Zweikämpfe und es ergaben sich auch in der Offensive mehrere Schussmöglichkeiten. Kaltschnäuzig waren allerdings nur die Gäste, die nach einem Eckball das 0:2 erzielen konnten. Kurz vor der Halbzeit wurde dem SVD noch einen Freistoß am rechten Strafraumeck zugesprochen. Diese Chance ließ sich Thomas Hermle nicht nehmen und erzielte mit einen schönen Freistoß den wichtigen Anschlusstreffer. Nach der Pause sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, bei dem es hin und her ging. Nachdem der SVD mit zwei weiteren Freistößen knapp am Ausgleich vorbeischrammte konnten die Gäste durch einem schönen Spielzug die Führung zum 1:3 ausbauen. Der SVD gab sich allerdings nicht auf und erzielte durch Michel Ziaja, nach einem Eckball von Ahmet Arslan, den erneuten Anschlusstreffer. Trotz mehrerer Offensivversuche konnten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit retten und die 3 Punkte mit nach Hause nehmen.

Zum letzten Spiel vor der Winterpause trifft der SVD nun am nächsten Sonntag auf den Tabellennachbarn aus Wilflingen. Der SVD möchte hierbei einen wichtigen 3er einfahren um die Hinrunde versöhnlich abzuschließen. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr in Deilingen.