11. Saisonspiel JFV Oberes Donautal : TSV Nusplingen 3 : 1 ( 1 : 1 )

Und wieder nichts zu holen gab es am letzten Sonntag für unsere A-Jugend in Mühlheim. Unsere Mannschaft kam ganz gut in die Partie und hatte auch leichte Feldvorteile, welche Noah Sieber in der 19. Spielminute für das 0:1 nutzen konnte. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. Leider gelang dann dem Gegner eine Minute vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball das 1:1. Zwar wurde der Eckball von uns noch geklärt, doch der Nachschuss landete völlig überraschend dann in den Maschen. Dieser Ausgleich so kurz vor der Halbzeit zeigte Wirkung, und nach dem Seitenwechsel spielte die Heimmannschaft zielstrebiger nach vorne, wir jedoch konnten uns nur noch selten gut in Szene setzen. In der 64. Spielminute gelang dann der Heimelf durch einen Freistoßtreffer die 2:1 Führung. Dieser erneute Gegentreffer war ein Schock für uns, da auch dieser Treffer vermeidbar war. Danach erhöhte die Heimmannschaft in der 74. Minute noch auf 3:1 was dann zugleich das Endergebnis darstellte. Am Ende muss man sagen, dass wir unsere verletzungsbedingten Ausfälle nicht adäquat ersetzen können, und es so dem Gegner viel zu oft, viel zu leicht gemacht wird, um Tore zu erzielen. Die Niederlage tut doppelt weh, da nun der Vorsprung auf den rettenden 10. Platz schon 6 Punkte beträgt. Dennoch ist aber noch nichts verloren, und der Nichtabstieg machbar.

Vorschau:

Nächstes Spiel am Samstag den 24.11.2018 um 16:30 Uhr in Reutlingen gegen Young Boys Reutlingen