SV Böttingen - SV Deilingen 1:1 (1:0)

Nach einem kämpferischen Spiel konnte der SV Deilingen einen verdienten Punkt beim SV Böttingen einfahren.

Zu Beginn des Spiels wollte der SVD aus einer geordneten Defensive das Spiel gestalten und über schnelles Umschalten Offensiv in Erscheinung treten. Dieser Plan ging nur bedingt auf und man ließ den Böttinger immer wieder den gefährlichen Pass in die Sturmspitzen zu. So ergaben sich anfangs einige gute Kontermöglichkeiten für die Gastgeber. Die beste Tormöglichkeit hatte aber dennoch der SVD, als der Ball bereits im Tor lag und der Schiedsrichter den Treffer wegen einer Abseitssituation leider nicht anerkannte. In der 25. Spielminute erzielten dann die Gastgeber durch einen verwandelten Freistoß die Führung. In der Folge entwickelte sich bis zur Halbzeit ein zerfahrenes und kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe. Nach der Pause kam der SVD nun wesentlich besser auf und es folgte die beste Phase des Spiels. Man spielte nun die einfachen Pässe und kam durch spielerische Kombinationen vor das gegnerische Gehäuse. In der 55. Spielminute wurde dem SVD dann noch einen Elfmeter zugesprochen, dieser konnte allerdings nicht genutzt werden. Nach dem vergebenen Elfmeter verflachte die Partie allerdings wieder. In der 66. Spielminute konnte der SVD dennoch den wichtigen Ausgleich erzielen. Nach einem schönen Pass von Thomas Hermle blieb Marvin Steimer alleine vor dem gegnerischen Torhüter eiskalt und schob zum 1:1 ein. Zum Ende der Partie öffneten sich für beide Mannschaften mehr Räume und es ergaben sich auf beiden Seiten noch mehrere Chancen. Allerdings konnten diese nicht zum möglichen Siegtreffer genutzt werden und so blieb es beim gerechten 1:1 Unentschieden.

Am nächsten Sonntag empfängt der SVD die SGM Durchhausen/Gunningen. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr in Deilingen.