FC Vorwärts Weigheim – SV Deilingen 2:3 (1:0)

Einen wichtigen Auswärtssieg konnte der SV Deilingen beim Tabellennachbarn aus Weigheim einfahren. Hierbei lag der SVD zwei Mal in Rückstand und konnte die Partie noch zu Ihrem Gunsten drehen.

Nachdem Matthias Schätzle bereits in der vergangenen Woche ebenfalls mit einer längeren Verletzung ausgefallen ist, musste der SVD wieder einmal reagieren und die Mannschaft komplett umstellen. Die Umstellung ließ sich die Gästeelf allerdings nicht anmerken und die Zuschauer sahen ein abwechslungsreiches Spiel. Beide Mannschaften hatten hierbei mehrmals die Möglichkeit die Führung zu erzielen, ließen allerdings Ihre Chancen liegen. Kurz vor der Pause waren es dennoch die Gäste die nach einem Abstimmungsfehler der Deilinger Hintermannschaft Jubeln durften. Nach der Halbzeitpause kam der SVD stark aus der Kabine. So konnte Ahmet Arslan nach einem schönvorgetragenen Angriff über die linke Außenbahn den Ball zum 1:1 einschieben. Nun folgte die stärkste Phase des SVD und man kam über die Außenbahnen immer wieder zu gefährlichen Möglichkeiten. Leider fehlte hierbei in der Mitte oftmals einen Abnehmer der die Chancen verwerten konnte. Genau in dieser Drangphase waren es wieder die Gastgeber die nach einem Konter zum 2:1 einschieben konnten. Der SVD allerdings gab nicht auf und kam kurz darauf durch ein schönes Hackentor des starken Marvin Steimer zum 2:2 Ausgleich. In der 85. Spielminute konnte der Gastgeber Samuel Nann nur durch ein Foulspiel im Strafraum stoppen, sodass es einen Elfmeter für den SVD gab. Diese Chance ließ sich Ahmet Arslan nicht nehmen und verwandelte sicher zum 2:3. Danach konnte der SVD die knappe Führung über die Zeit retten, sodass dies zugleich der Endstand war.

Am nächsten Sonntag empfängt der SVD nun den Lokalnachbarn aus Schörzingen. Auch gegen diesen zwar starken Gegner möchte die ersatzgeschwächte Deilinger Elf die kleine Siegesserie aufrechterhalten. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Deilingen.