SV Deilingen – SGM Irndorf/Bärenthal 4:2 (0:1)

Mit dem nun ersten Saisonsieg konnte der SVD einen kleinen aber wichtigen Befreiungsschlag landen. Am Ende sprang ein verdienter Heimerfolg heraus.

Bei bestem Fussballwetter begann der SV Deilingen sehr zielstrebig und wollte seiner Favoritenrolle gerecht werden. Leider konnte man die ersten guten Möglichkeiten nicht verwerten und in eine Führung ummünzen. Die Gäste aus Irndorf/Bärenthal wirkten dagegen in der Offensive harmlos und konnten die Gastgeber spielerisch nicht unter Druck setzen. Trotz allen Bemühungen und Chancen des SVD waren es dennoch die Gäste, die mit Ihrer ersten Chance nach einem Zufallsprodukt in Führung gehen konnten. Im Anschluss spielte nur der SVD und wollte den schnellen Ausgleich erzielen, leider hatten wir in dieser Phase mit 3 Aluminiumtreffer Pech und so blieb es beim 0:1 Halbzeitstand. Nach der Pause sahen die Zuschauer zunächst das gleiche Bild. Die Wende kam dann mit der Einwechslung von Marvin Steimer. In der 70. Spielminute folgte dann die Erlösung. Nach einer starken Vorarbeit von Marvin erzielte Ahmet Arslan mit einem sehenswerten Seitfallzieher das 1:1. Nur kurze Zeit später erzielte Marvin Steimer mit einem hervorragenden Distanzschuss das umjubelte 2:1. Zwei Minuten später war es wieder Marvin, der nach einem klasse Pass von Michael Hermle auf und davon war und zum 3:1 einschob. Zum Vorentscheid reichte dies allerdings noch nicht, da der SVD nach einer schläfrigen und unnötigen Aktion den 3:2 Anschlusstreffer kassierte. Die endgültige Entscheidung fiel dann kurz vor Spielende. Nach einem schönen Spielzug konnte Marvin nur durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ahmet Arslan mit etwas Glück zum 4:2 Endstand.

Nach dem ersten Sieg will die SVD-Elf nun eine kleine Serie starten. Das nächste Spiel findet am nächsten Sonntag gegen den FC Vorwärts Weigheim statt. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Weigheim.