SV Deilingen - SGM Fridingen/Mühlheim 1:2 (1:1)

Im letzten Heimspiel der Saison verlor der SVD leider unter herrlicher Kulisse aufgrund einer schlechten zweiten Halbzeit mit 1:2 gegen die Spielgemeinschaft aus Fridingen/Mühlheim.

Unter der musikalischen Begleitung des Musikvereins ging es für beide Mannschaften auf den Rasen. Nachdem die deutsche Nationalhymne gespielt worden war begann das Spiel anschließend zunächst auf Augenhöhe. Nach kurzer Zeit übernahm allerdings der SVD immer mehr das Spielgeschehen. So ließ man den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und konnte sich durch schnelles Umschalten schnell vor das gegnerische Gehäuse durchkombinieren. Die dadurch entstandenen Hochkaräter ließ der SVD allerdings liegen, sodass eine frühzeitige Entscheidung verpasst wurde. Der Bann wurde dann aber in der 38. Spielminute gebrochen. Hier fasste sich Thomas Hermle aus 25 Meter ein Herz und erzielte durch einen platzierten Schuss in die linke untere Ecke die wichtige 1:0 Führung. Leider wehrte diese Führung nur kurz. In der letzten Minute der ersten Halbzeit verteidigte der SVD viel zu passiv und ließ die Gäste ohne Gegenwehr zum unnötigen Ausgleich kombinieren. Nach der Halbzeit wollte der SVD an die gezeigte erste Hälfte anknüpfen, dies gelang allerdings nicht. Die Gäste kamen nun immer stärker auf und drückten die Deilinger immer mehr in die eigene Hälfte. Beim SVD selbst fehlte nun jegliche Laufbereitschaft, auch technische Defizite waren nun häufig die Folge. So kam es wie es kommen musste und man geriet in der 75. Minute mit 1:2 in Rückstand. Leider konnte der SVD trotz Anfeuerung der zahlreichen Zuschauer nichts mehr Entgegensetzten, sodass die Gäste das Spiel verdient mit 1:2 gewannen.

Allerdings trübte dies die Stimmung nur leicht und die Mannschaft konnte danach mit den zahlreich erschienenen Fans den geschafften Aufstieg feiern. Hierbei möchte sich die Mannschaft nochmal bei allen bedanken, die den Weg auf das Deilinger Sportgelände gefunden haben. Besonderen Dank gilt dem Musikverein für die musikalische Unterstützung, dem Grillteam sowie den Spielerfrauen und dem Commandobühl für die Unterstützung über die gesamte Saison hinweg.

IHR SEID KLASSE!