SV Seitingen-Oberflacht II - SV Deilingen 0:5 (0:2)

Bereits am Gründonnerstag musste der SVD in Seitingen-Oberflacht antreten. Durch einen souveränen 5:0 Auswärtssieg konnte man den Vorsprung auf den Relegationsplatz vorrübergehend ausbauen.

Von Beginn an kam der SVD auf dem sehr kleinen Kunstrasenplatz gut zurecht und ließ Ball und Gegner laufen. Folgerichtig ging man in der 13. Spielminute nach einem Eckball von Thomas Hermle durch Michel Ziaja in Führung. Zwei Zeigerumdrehungen später konnte der SVD sogar auf 2:0 erhöhen. Nach einem schönen Spielzug übers Mittelfeld war Matthias Schätzle frei durch und schob überlegt ein. Danach allerdings passte man sich der Spielweiße des Gegners an und der SVD vergaß nun das Fußball spielen, sodass die Zuschauer bis zur Halbzeit kein schönes Spiel zu sehen bekamen. Nach der Pause bewahrte Noah Simon mit einer weltklasse Parade den SVD vor dem Anschlusstreffer für die Gastgeber. Diese wichtige Aktion war nun ein Wachmacher für den SVD, der daraufhin wieder gut ins Spiel kam. Nach einem schönen Pass von Ahmet Arslan konnte Markus Bischof den Torwart umspielen und gekonnt ins leere Tor einschieben. Das 0:4 folgte kurze Zeit später. Durch den wahrscheinlich schönsten Spielzug im ganzen Jahr vollendete wiederum Markus Bischof eine Kombination von Ahmet Arslan und Michael Hermle zur Entscheidung. Den Endstand stellte unser Joker Simon Reiner dar, als er einen erneut schönen Pass von Ahmet Arslan am Torwart vorbei spitzeln konnte.

Das nächste Spiel findet für den SVD am 23.04.17, Sonntag statt. Hier gastiert Türkgücü Tuttlingen auf dem Deilinger Bühl. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Deilingen. Das Vorspiel konnte der SVD mit 6:1 für sich entscheiden.