SV Deilingen - FSV Denkingen II 5:0 (1:0)

Der SVD blieb am vergangenen Sonntag seiner Favoritenrolle gerecht. Durch ein souveränen 5:0 Heimerfolg gegen den Tabellenletzten aus Denkingen bleibt man weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz.

Bei perfekten Fußballwetter sahen die zahlreichen Zuschauer von Beginn ein Spiel auf ein Tor. Der SVD bestimmte zwar das Spiel, spielte aber in den entscheidenden Momenten meist den komplizierten Ball, sodass immer wieder leichte Ballverluste zustande kamen. Nur selten konnte man sich richtig zwingend vor das gegnerische Tor vorspielen. Die daraus resultierten Chancen wurden allerdings leicht vergeben. Die Erlösung folgte dennoch noch in der ersten Halbzeit. Nach einen Traumpass von Markus Bischof war Marco Pfenning auf und davon und dieser schob überlegt zur wichtigen Führung ein. Die zweite Halbzeit begann dann wie erhofft. Nach einem schönen Spielzug über Links außen konnte Thomas Hermle Achmed Arslan vor dem Tor freispielen, der wiederum den Ball locker ins Tor einschob. In der folgenden Phase rollte dann ein Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Gehäuse. Die Entscheidung folgte dann in der 70. Spielminute durch ein mehr als kurioses Tor durch Thomas Hermle. Anschließend konnte der SVD noch durch Markus Bischof auf Zuspiel von Thomas Hermle erhöhen. Den Schlusspunkt setze Halim Baydar, als er den schönsten Spielzug der Partie sicher ins Tor einschob. Der 5:0 Heimsieg war aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte auch in der Höhe verdient. Bei noch konsequenterer Chancenauswertung wäre noch ein höherer Sieg drin gewesen.

Nun geht es am nächsten Sonntag in ein „6-Punkte“ Spiel. Der SVD gastiert beim Verfolger aus Aldingen. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr in Aldingen. Der SVD hat hier noch eine Rechnung offen. Das Hinspiel endete 2:1 für die Spvgg Aldingen.