SGM Irndorf/Bärenthal - SV Deilingen 2:2 (0:0)

Leider kam der SVD am vergangenen Sonntag nicht über ein Unentschieden hinaus. Nach einer spannenden Schlussphase teilten sich beide Mannschaften die Punkte.

In der ersten Viertelstunde begann der SVD sehr dominant und zielstrebig. In dieser Phase stand der SVD hinten sicher und man ließ Ball und Gegner schön laufen und es ergaben sich Chancen im Minutentakt. Allerdings währte diese Phase nur kurz und der SVD verlor den Faden komplett, sodass die zahlreich mitgereisten Zuschauer bis zur Halbzeit ein katastrophales Spiel zu sehen bekamen. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache wurde es dann deutlich besser. Mit viel Wut drängte man die Gastgeber immer mehr in die eigene Hälfte ein und es sprangen mehrere 100%-ige Tormöglichkeiten heraus, die allesamt leichtfertig vergeben wurden. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem direkten Freistoß ging der Gastgeber in der 80. Spielminute mit 1:0 in Führung. Die Antwort folgte aber prompt. Nach einem schönen Vorstoß über außen konnte Thomas Hermle auf den mitaufgerückten Michael Hermle ablegen und dieser erzielte den wichtigen Ausgleich. Nun setzte man alles auf eine Karte und man vergaß die Defensivarbeit, sodass der Gastgeber mit Ihrer zweiten Tormöglichkeit die erneute Führung schaffte. Der SVD gab sich allerdings nicht auf und konnte in der 92. Spielminute noch einmal einen Angriff starten. Nach einer guten Spielverlagerung konnte man sich schnell in den gegnerischen Strafraum vorspielen. Ahmet Arslan legte hier auf den besser postierten Steffen Rombey ab, der zum umjubelten Ausgleichtreffer einschob.

Das nächste Spiel findet nächsten Sonntag auf dem Deilinger Sportplatz statt. Gastieren wird der FSV Denkingen II. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Das Hinspiel konnte der SVD durch ein 5:0 Sieg für sich entscheiden.