FSV Denkingen II - SV Deilingen 0:5 (0:2)

Durch einen klaren und souveränen Auswärtserfolg gegen den FSV Denkingen II bleibt der SV Deilingen auf dem 2. Tabellenplatz.

Gegen tiefstehende Gastgeber wollte der SVD früh Ihrer Favoritenrolle gerecht werden. So spielte man geduldig nach vorne und ließ Ball und Gegner gut laufen. Folgerichtig ging der SVD dann in der 7. Spielminute in Führung. Nach einer präzisen Flanke von Micheal Hermle stand Steffen Rombey goldrichtig und köpfte zum 1:0 ein. Kurz darauf konnte man sogar erhöhen. Nach erfolgreichem Pressing war es wiederum Steffen Rombey der dem Torwart aus 16 Meter keine Chance ließ. Nun verpasste es der SVD bis zur Halbzeit weitere Treffer nachzulegen obwohl hier ausreichend Chancen vorhanden waren. Nach der Halbzeit war dann ein Knick im Spiel des SVD und es kamen vermehrt Fehlpässe und Stockfehler auf. Trotzdem konnte der SVD diese Schwächephase überwinden und spätestens nach dem 3:0 war alles entschieden. Dieses Tor gelang Markus Bischof per Elfmeter nach einem Foulspiel an Thomas Hermle. Nun schwanden den Denkinger die Kräfte und man kam immer öfters zu Tormöglichkeiten. Einer dieser Möglichkeiten nutze der eingewechselte Simon Reiner zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte der ebenfalls eingewechselte Johannes Weber zum 5:0 Endstand.

Der SVD hatte das Spiel trotz der kleinen Phase das Spiel komplett im Griff und hätte noch höher gewinnen können. Trotzdem darf man zufrieden sein wie die Mannschaft aufgetreten ist. Der 6. Spieltag fand bereits unter der Woche gegen die Spvgg Aldingen statt. Der 7. und somit das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag in Wellendingen statt. Spielbeginn ist hier bereits um 13:00 Uhr.