SV Deilingen - SGM Irndorf/Bärenthal 2:1 (1:0)

Durch den 3. Sieg im vierten Spiel konnte sich der SVD weiter in der Spitzengruppe der Kreisliga B etablieren.

Anders wie in den vergangenen zwei Spielen war der SVD hellwach und startete gut in die Partie, denn bereits mit dem ersten Angriff konnte die Heimelf in Führung gehen. Nach einem langen Pass von Nicolas Schätzle setzte sich Steffen Rombey gut gegen seine Gegenspieler durch und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei. Auch danach blieb der SVD spielbestimmend und drückte die SGM immer weiter in die eigene Hälfte. Durch schöne Spielzüge konnte man sich häufig vor das Tor kombinieren und einzig dem glänzend aufgelegten Gästetorwart sowie dem eigenen Unvermögen war es zu verdanken, dass die Gäste nicht mit einem 4 Tore Rückstand in die Halbzeit gingen. So blieb es leider aus Sicht der Deilinger eng. Nach der Pause das gleiche Bild. Doch auch hier wurden aussichtreiche Chancen nicht genutzt. So kam es wie es kommen musste. Nach einem Freistoß konnten die Gäste ausgleichen. Doch die Gastgeber hatten die passende Reaktion parat und kamen zur erneuten Führung. Nach einem Angriff über die rechte Seite flankte Steffen Rombey den Ball perfekt in die Mitte wo Felix Schnekenburger mit einem Volley vollenden konnte. Auch danach hatte der SVD weiterhin die Möglichkeiten das Resultat auszubauen, verpassten dies allerdings. So blieb es unnötigerweise spannend bis zum Schluss.

Durch die starke Leistung liegt der SVD nun auf dem 2. Tabellenplatz. Einzig an der Chancenverwertung kann an diesem Tag gemeckert werden. Nun gilt es am nächsten Sonntag die Leistung zu bestätigen. Gespielt wird gegen den FSV Denkingen II. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr in Denkingen.