SV Deilingen - SV Egesheim 1:1 (0:0)

Am zweiten Spieltag gastierte der SV Egesheim auf dem Deilinger Sportplatz. Leider reichte es dem SVD nach dürftiger Leistung nicht zum erhofften Sieg.

Bei warmen Abendwetter begann das Spiel wie erwartet. Der SV Deilingen versuchte das Spiel zu kontrollieren und Ihre spielerischen Vorteile auszunutzen. Die Egesheimer setzten darauf das Spiel körperlich zu bestreiten und durch gefährliche Standards zum Torerfolg zu kommen. So biet sich für die zahlreichen Zuschauer ein katastrophales Bild ab und das Spiel fand nie einen Spielfluss und Tormöglichkeiten waren bis auf 2 Ausnahmen von Steffen Rombey Mangelware. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache schien es für den SVD anfangs perfekt zu laufen, denn bereits in der 47. Spielminute gelang Torjäger Markus Bischof mit einem Distanzschuss die 1:0 Führung. Nun wollte der SVD zwar nachlegen, stand sich jedoch mit schlechtem Passspiel meist selbst im Weg, sodass nur wenige Abschlüsse zustande kamen. Die größte Chance hatte noch Steffen Rombey. Sein Kopfball landete allerdings leider nur am Querbalken. Der SV Egesheim dagegen hatte ebenfalls keine Mittel spielerisch Möglichkeiten herauszuspielen. Deshalb holten Sie immer wieder Freistöße heraus, die teils ungeschickt und unnötig von den Deilinger verursacht wurden. Einer dieser Freistöße landete dann plötzlich in der 85. Minute im Deilinger Gehäuse. Nun verstrich die Zeit und man war enttäuscht über das Ergebnis und die gezeigte Leistung.