SV Deilingen - FSV Schwenningen II 2:0 (1:0)

Hart erkämpfter Sieg auf dem Deilinger Bühl. Durch den 2:0 Erfolg bleibt der Aufstiegsrelegationsplatz für den SV Deilingen in Sichtweite.

Von Beginn an nahm der SVD das Spiel unter Kontrolle und drückte die Gäste immer mehr in die eigene Hälfte. Hier konnten einige Chancen herausgespielt werden, nutzen konnte man davon allerdings keine. So dauerte es bis zur 20. Spielminute bis das erste Tor für den SVD fiel. Nach einem langen Ball konnte Johannes Weber nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Ahmet Arslan sicher zum 1:0. Im Anschluss wollte der Gastgeber nachlegen, leider war der letzte und entscheidende Pass in dieser Phase zu ungenau, sodass bis auf 1-2 Ausnahmen die Angriffe nicht zwingend genug ausgespielt worden sind. Nach der Halbzeitpause wollte man weiterhin druckvoll nach vorne spielen, allerdings kam aufgrund des knappen Vorsprung nun vermehrt Hektik bei den Spielern und Zuschauer auf. So schlichen sich viele Fehlpässe und einfache Ballverluste in das Spiel des SVD ein und der FSV kam stärker in die Partie. Trotz des Druckes der Gäste stand unsere Hintermannschaft sicher und die Gäste konnten sich keine Tormöglichkeiten herausspielen. Die Entscheidung fiel dann in der 80. Minute. Nach einem Freistoß von Thomas Hermle stand Spielertrainer Michel Ziaja am kurzen Pfosten goldrichtig und verlängerte den Ball in das gegnerische Gehäuse. Dies war zugleich der Endstand und so steht der SVD nun auf dem 5ten Tabellenplatz. Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt 2 Punkte.

Nun gilt es am 17.04.2016 gegen die Spvgg Aldingen nachzulegen. Das Hinspiel konnte 3:1 gewonnen werden. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr in Aldingen.