SV Schörzingen : SV Deilingen 2:3 (2:0)

Die Siegesserie geht weiter! In einem unterhaltsamen Spiel im Lokalderby gegen den SV Schörzingen erkämpfte sich der SV Deilingen mit viel Moral ein 3:2 Auswärtssieg.

Zu Beginn des Spiels aber die kalte Dusche für den SVD. Bereits nach 2 Min konnte der SVS durch einen Eckball in Führung gehen. Danach versuchte der SVD das Spiel in den Griff zu bekommen, allerdings konnte man den SVS nicht zwingend genug unter Druck setzen. Erst Mitte der ersten Halbzeit wurde das Spiel des SVD aktiver und man kam zu der ein oder anderen kleinen Torchance. Allerdings konnte der SVS kurz vor der Halbzeit den nächsten Nadelstich setzen und wiederrum nach einem Eckball auf 2:0 erhöhen. Nach der Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer einen stark verbesserten SVD. Viel energischer wurden die Zweikämpfe geführt und so kamen die Gäste zum wichtigen Anschlusstreffer. Michael Hermle nahm sein Herz in die Hand und überrannte mit viel Tempo gleich 5 Schörzinger. Sein Alleingang krönte er dann mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel. Nun entwickelte sich auf und neben den Platz die erhoffte Derbystimmung. Hier bekam der SVD immer mehr Oberwasser und konnte sich gut vor das gegnerische Gehäuse durchkombinieren, allein am Abschluss mangelte es. Trotzdem belohnte sich der SVD für die kämpferische Leistung. Nach einen Lupfer von Michel Ziaja in den Strafraum stand Ahmet Arslan völlig blank und schob 5 Minuten vor Ende zum 2:2 Ausgleich ein. Danach warf der SVS alles nach vorne und wurde dadurch bestraft. Nach einem schönen diagonalen Ball von Thomas Hermle konnte Markus Bischof in der 90 Minute mit einem technisch sehr anspruchsvollen Lupfer über den Torwart den umjubelten Siegtreffer erzielen. Die Freude über den ersten Sieg in Schörzingen seit über 7 Jahren kannte nun keine Grenzen mehr. Der SVD bewies an diesem Tage eine hervorragende Moral.

Nun gilt es am Sonntag, den 11.10.2015 gegen den Tabellenführer aus Reichenbach nachzulegen. Spielbeginn ist um 15 Uhr in Deilingen. Nach dem 5. Sieg in Folge belegt der SVD nun den 3. Tabellenplatz.