FSV Schwenningen II - SV Deilingen 1:2 (0:1)

Zum 7. Rundenspiel trat der SV Deilingen am vergangenen Sonntag beim Aufsteiger FSV Schwenningen II an und konnte durch den 3. Sieg in Folge seine kleine Serie ausbauen. Dennoch war an diesem Tag nur das Ergebnis positiv und man konnte mit der Mannschaftsleistung nicht zufrieden sein. Viel zu statisch agierte der SVD gegen den sehr schwachen Aufsteiger aus Schwenningen. Trotzdem hatte der SVD in der ersten Halbzeit die besseren Chancen, konnten diese aber wie so oft nicht nutzen. Erst kurz vor der Pause dann ein Erfolgserlebnis. Nach einem Freistoß kam der Ball überraschend zu Michel Ziaja, dieser dann keine Mühe mehr hatte den Ball aus 3 Meter ins Tor unterzubringen. Nach der Pause wollte man den Gegner weiter unter Druck setzten und das zweite Tor nachlegen. Dies gelange keineswegs und man spielte katastrophal nach vorne. Viele Fehlpässe und Individuelle Fehler bei Ballannahmen zeichneten das Spiel des SVD. Diese Passivität wurde dann bestraft. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte der FSV den Ball zu leicht durchkombinieren, sodass der Stürmer nur noch mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter konnte der FSV zum Ausgleich nutzen. Auch danach war keine Leistungssteigerung erkennbar. Trotzdem konnte man den Siegtreffer noch erzielen. Nach Vorarbeit von Marco Pfenning konnte Markus Bischof den Ball mit einem Distanzschuss ins untere linke Eck verwandeln. Anschließend wurde das Spiel hitzig und der gutleitende Schiedsrichter verwies zwei Spieler des FSV´s vom Platz. Der SVD konnte so die Zeit herunterspielen und den Arbeitssieg mit nach Hause nehmen. Der SVD steht nun nach 7 gespielten Spiele mit 13 Punkten auf den 5.Tabellenplatz. Das nächste Spiel findet in Deilingen am 27.09.15 gegen die Spvgg Aldingen statt. Spielanpfiff ist um 15.00 Uhr.