SV Deilingen – Spvgg Trossingen II 2:6 (0:4)

Gegen den Tabellendritten musste die 1. Mannschaft eine deutliche Heimniederlage einstecken und bereits zur Pause lagen die Gäste vorentscheidend in Führung. Bei schwierigen Witterungsbedingungen, z. T. stürmischen Windböen, hatten die Gäste in der 1. Hälfte den Rücken im Wind, während der SVD aufgrund der Luft- verhältnisse die hohen Bälle nicht einmal bis zur Mittelinie brachte. So sah man die Gastgeber in den ersten 45 Minuten nur selten vor dem gegnerischen Tor bzw. Tormöglichkeiten kamen so gut wie nicht zu stande. Anders dagegen die Trossinger, sie nutzen nicht nur den Rückenwind sondern auch jede Nachlässigkeit im Defensiv- spiel des SV Deilingen, um mit einer klaren 4:0 Führung in Front zu gehen. 2 Treffer aus dem Spiel heraus und 2 Treffer nach Eckstößen brachten den SVD bereits in der 1. Halbzeit auf die Verliererstraße.
Nach dem Wiederanpfiff wollte man im Lager der Heimmannschaft auf jeden Fall dieses Ergebnis so nicht stehen lassen. Doch nach nur einer Minute in Hälfte 2 musste Stefan Albrecht an diesem Sonntag zum 5. mal den Ball aus dem Netz holen. Trotzdem steckte man beim SVD noch nicht ganz den Kopf in den Sand und kam durch Nicolas Schätzle und Thomas Hermle zu 2 Treffern, ehe die Gäste mit dem 6. Tor in dieser Partie den Endstand herstellten. An diesem Tag kam der SVD mit den Windverhältnissen deutlich weniger klar als die Gäste und hinzu kamen deutliche Mängel im Defensivspiel, was klar sichtbar wird, wenn man insgesamt 3 Gegentreffer nach Eckenbällen kassiert. So war in dieser Partie für die 1. Mannschaft Nichts zu holen, außer der Erkenntnis, dass man am Defensivverhalten weiter arbeiten muss.

Vorschau:
In der nächsten Begegnung trifft die 1. Mannschaft am Ostersamstag auswärts auf den FC RW Reichenbach. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.