SV Seitingen-Oberflacht II – SV Deilingen 2:4 (2:2)

Die Gastgeber hatten ihre Spielweise dem kleinen Kunstrasenplatz angepasst und und versuchten von Beginn an mit langgespielten Bällen in den Strafraum bzw. in dessen Nähe zu kommen, um so sich Tormöglichkeiten zu schaffen. Nach einem Eckball (4. Minute) bekam der SVD den Ball nicht aus der Gefahrenzone und aus dem Getümmel erzielte die Heimelf die Führung. Der SVD steckte diesen Rückstand problemlos weg und mit zunehmender Spieldauer hatte man sich auf den Platz und den Gegner besser eingestellt. Ohne Kombination von Reihe zu Reihe spielte man die Bälle zielgerichtet und schnell auf das gegnerische Tor. Nach einer langen Flanke von Felix Lambrecht über rechts wurde Ahmet Arslan im Strafraum zu Fall gebracht. Der Gefoulte verwandelte den anschließenden Strafstoß souverän zum Ausgleich in der 27. Minute. Kurz darauf setzte sich das gastgebende Team über rechts mit einem Sololauf bis zur Grundlinie durch und passte mustergültig ins Zentrum vor das Tor von Stefan Albrecht und es hieß 2:1. Doch auch der erneute Rückstand brachte den SVD nicht aus dem Konzept und noch vor dem Seitenwechsel erzielte das „Geburtstagskind“ Markus Bischof mit einem satten Schuss ins kurze Eck den verdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel konnte sich keine der beiden Mannschaften so richtig durchsetzen und das Spiel zeigte in dieser Phase wenig bis keine Höhepunkte. Doch Mitte der 2. Hälfte setzte Thomas Hermle mit einem direkten Freistoß an den Pfosten das erste Warnsignal. Kurz darauf scheiterte er nach einem Dribbling in den Strafraum am gegnerischen Keeper. Nun merkte man der 1. Mannschaft an, dass sie das Spiel für sich entscheiden wollte. So zwang Markus Bischof den heimischen Torspieler zu einer weiteren Glanztat und der Ball landete wieder- um am Pfosten. In der 73. Spielminute dann die längst überfällige Führung für den SVD. Nach einem Querpass an der Strafraumgrenze zog Peter Schätzle direkt ab und ließ dieses Mal dem Keeper mit einem platzierten Schuss keine Chance. Nun setzte man weiter nach um einen weiteren Treffer zu erzielen und somit den Sieg in trockene Tücher zu bringen. Markus Bischof erlief sich einen der vielen langen Bälle auf der linken Seite, drang in den Sechszehner ein und spielte den Ball zu dem im Zentrum mitgelaufenen Ahmet Arslan, welcher mit seiner Direktabnahme an einem mit der Hand abwehrenden Feldspieler der Gastgeber scheiterte. Auch diesen Elfmeter verwandelte Ahmet Arslan sicher. Nach diesem Gegentor war die Gegenwehr der Heimmannschaft gebrochen und die 1. Mannschaft nahm durch diesen 4:2 Erfolg verdientermaßen 3 Punkte mit auf den Heimweg.

Vorschau:
Im nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag, 29.03.2015 empfängt die 1. Mannschaft die Spvgg Trossingen II, die derzeit den 3. Tabellenplatz belegt. Somit wartet ein hartes Stück Arbeit auf den SVD, wenn man am Ende der Partie nicht mit leeren Händen vom Platz gehen will. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr. Hinweis: Sonntag, 29.03.2015 Beginn der Sommerzeit.