SV Deilingen – FC RW Reichenbach 4:1 (1:0)

Zum Spiel gegen den Aufsteiger aus Reichenbach musste die 1. Mannschaft aufgrund von Verletzungen und Krankheit ersatzgeschwächt antreten. Trotzdem konnte man sich von  Beginn an gegen die sehr defensiv eingestellten Gäste ein spielerisches Übergewicht erarbeiten. Hieraus resultierten auch die ersten Torgelegenheiten, so traf „Jojo“ Weber bereits nach 10 Minuten die Latte des gegnerischen Gehäuses. Nur 5 Minuten später war es erneut „Jojo“, der nach schöner Steilvorlage von Ahmet Arslan nur noch den Gästekeeper vor sich hatte und diesem keine Chance ließ. Nach dieser 1:0-Führung flachte das Spiel des SV Deilingen immer mehr ab und, statt den Vorsprung auszubauen, kamen die Reichenbacher selber zu der einen oder anderen Torgelegenheit.
Für die 2. Hälfte hatte man sich auf Deilinger Seite vorgenommen mit einem 2. Treffer eine Vorentscheidung herbeizuführen. Doch diesbezüglich blieb es zunächst bei dem Vorsatz, denn der Aufsteiger kam in der 50. Spielminute per Strafstoß zum Ausgleich. Danach forcierte die Heimelf vor zahlreichen Zuschauern ihr Angriffsspiel und drängte so den Gegner immer mehr in die eigene Hälfte. Hier zeigte die junge Deilinger Elf, dass sie in der Lage ist, auf die richtigen Chancen zu warten bzw. diese mit der notwendigen Ruhe im Aufbauspiel herauszuspielen. Nach einem Foulspiel kurz hinter der Mittellinie zeigte das Offensivduo Thomas Hermle/Markus Bischof seine Cleverness bzw. sein „blindes“ Verständnis. Thomas Hermle führte den Freistoß schnell in das Zentrum vor das Tor aus, und bediente damit den bereits in den freien Raum gestarteten Markus Bischof mustergültig. Dieser umlief den herauslaufenden Gästetorspieler und vollendete zum 2:1. Bereits 5 Minuten später legte der SV Deilingen nach, in dem „Jojo“ durch geschicktes Angriffspressing den Ball am gegnerischen Strafraum eroberte und den in der Mitte wartenden Ahmet Arslan bediente, welcher sich diese Chance nicht nehmen ließ und das entscheidende 3:1 erzielte. Noch hatte die Heimelf ihren Torhunger nicht gestillt und Steffen Rombey erzielte nach schöner Vorlage von Thomas Hermle kurz vor Spielende den Endstand zum 4:1. Ein insgesamt verdienter Sieg und nunmehr der 4. in Folge.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag, 20.10.2013 reist die 1. Mannschaft zum Aufsteiger nach Aldingen. Hier gilt es den positiven Lauf fortzusetzen ohne den Gegner dabei zu unterschätzen. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.