SV Deilingen – VfL Nendingen 5:2 (1:2)

Nachdem der SVD in den ersten beiden Rundenspiele nicht über ein Unentschieden herauskam(1:1 gg. Weigheim & 3:3 gg. Fridingen/Mühlheim) konnte man nun den wichtigen ersten Saisonsieg verbuchen. Ausschlaggebend war eine deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Für den SVD begann das Spiel allerdings nicht optimal, den bereits in der 3. Spielminute geriet man früh in Rückstand. Danach benötigte der SVD eine Weile um ins Spiel zu finden. Der wichtige Ausgleich folgte dann ein wenig aus dem nichts in der 13. Spielminute als Thomas Hermle mit einem schönen Distanzschuss den gegnerischen Torhüter bezwingen konnte. Im Anschluss neutralisierten sich zunächst beide Mannschaften und Tormöglichkeiten waren auf beiden Seiten Mangelware. Kurz vor der Halbzeit folgte allerdings noch ein Rückschlag für den SVD als Julian Lier unglücklich ins eigene Tor traf, sodass es mit einem 1:2 Rückstand in die Halbzeitpause ging. Anders als in der ersten Halbzeit erwischte der SVD nun einen perfekten Start. In der 48. Spielminute war es Neuzugang Andre Renner der mit einem sehenswerten Distanzschuss den wichtigen Ausgleich markierten konnte. Der Doppelschlag machte in der 51. Spielminute Julian Lier perfekt als er eine schöne Kombination überlegt zum 3:2 abschloss. Auch danach war der SVD die spielbestimmende Mannschaft und hatten weitere große Möglichkeiten vorzeitig das 4:2 zu erzielen. Diese ließ man allerdings allesamt liegen, sodass es bis zur 81. Spielminute dauerte bis Tobias Staiger seine Farben mit seinem dritten Saisontor erlöste. In der 83. Spielminute konnte Michael Lier den schönsten Angriff im gesamten Spiel zum 5:2 verwerten. Dies war zugleich der Endstand.

Durch diesen Sieg bleibt der SVD weiter ungeschlagen und hat nun 5 Punkte auf der Habenseite. Am nächsten Sonntag gastiert der SVD beim SV Böttingen. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr in Böttingen.