SV Dürbheim – SV Deilingen 4 : 1 (3 : 0)

Im ersten Spiel der neue Saison musste die 1. Mannschaft eine verdiente Niederlage einstecken. Die Gastgeber waren in der 1. Halbzeit dem SVD in allen Belangen klar überlegen. Mit einem guten Kombinationsspiel kam der Absteiger immer wieder vor das Tor der Gäste und nutzte die sich bietenden Chancen konsequent, so dass bereits nach 25 Spielminuten eine klare 3 : 0 Führung stand. Der SV Deilingen schaffte es nicht geordnet zu stehen und effektiv in die Zweikämpfe zu kommen, um so den Spielaufbau des Gegners zu unterbinden. Ein Angriffsspiel fand in dem 1. Durchgang gar nicht statt. Zu viele Abspielfehler und Ballverluste im 1 gegen 1 waren hierfür ursächlich. Zu Beginn der 2. Hälfte hatte man auf Seiten des SVD taktisch umgestellt und setze die Dürbheimer schon früh unter Druck, was Wirkung zeigte. In der 51. Spielminute konnte Michel Ziaja nach einem Freistoss durch Thomas Hermle per Kopf auf 1 : 3 verkürzen. Danach hatte der SV Deilingen seine beste Phase ohne wirklich die Gastgeber in Verlegenheit zu bringen. Hinzu kamen zwei strittige Abseitspositionen, welche der Unparteiische jeweils zugunsten der Gastgeber entschied. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei einigen Spielern in Reihen des SVD deutlich die Kräfte nach und die Heimmannschaft kam wieder besser ins Spiel und legte zum 4 : 1 Endstand nach. Die Schlussphase war davon geprägt, dass der SVD nicht mehr konnte und das gastgebende Team nicht mehr wollte, als diesen ungefährdeten Sieg über die Zeit zu bringen. Beim SV Deilingen muss man nach dieser Partie klar erkennen, dass sich die desaströse Vorbereitung in diesem Spiel deutlich auswirkte und die nächsten Wochen zeigen werden, ob man in der Lage ist dies zu kompensieren.


Vorschau: 

Am Mittwoch, 27.08.2014, 19.00 Uhr empfängt die 1. Mannschaft die Spiel- gemeinschaft Irndorf/Bärenthal zum 1. Heimspiel. Am Sonntag, 31.08.2014 um 15.00 Uhr tritt der SV Deilingen beim SV Kolbingen an.