SV Deilingen – SV Bubsheim 3:2 (2:1)

In einem über weite Strecke ausgeglichen Spiel erwischte der SV Deilingen eigentlich einen Start nach Maß. Nach einem ersten Abtasten zeigte die Heimelf ihre Stärke im schnellen Umschaltspiel und brachte den Gegner dadurch bereits in der Anfangsphase in Verlegenheit. So konnte sich Markus Bischof bereits nach 8 Minuten im Bubsheimer Strafraum allein gegen 3 Abwehrspieler durchsetzen und souverän zur 1:0 Führung abschließen. Die Gäste waren gewarnt, konnten sich in dieser Phase des Spiels nicht auf die gefährliche Spielweise des SVD einstellen. So brachte das gute Mittelfeldpressing der Gastgeber den Ausgangspunkt zum 2:0. Nach Ballgewinn in der Mittelfeldzone wurde der einsatzfreudige und laufstarke Markus Bischof über links auf die Reise geschickt. Trotz hohem Tempo behielt er den Überblick und bediente den im Zentrum mitgelaufenen Ahmet Arslan mustergültig, welcher mit Ruhe und Routine den 2. Treffer markierte. Danach ließ man die Gäste mehr in die Nähe des eigenen Strafraums kommen und kassierte in der 40. Minute prompt den Anschlusstreffer.
Nach dem Seitenwechsel taten sich beide Mannschaften zunächst schwer wieder ins Spiel zu finden. Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung schaltete diesmal der Gast schnell um und traf eine ungeordnete Defensive der 1. Mannschaft. Prompt stand es nun 2:2. Der SVD brauchte aber nicht lange und startete nun wieder den einen oder anderen Angriff, ohne jedoch wirklich Torchancen zu kreieren. In der 75. Spielminute setzte Markus Bischof in aggressiver Form Mitte der gegnerischen Hälfte nach und konnte so den Ball erobern. Wieder mit Tempo Richtung Bubsheimer Tor und wieder kam der uneigennützige Querpass zu Ahmet Arslan, der den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. Nach 2:0 Führung nun die 3:2 Führung für das junge Team des SV Deilingen. Nun begann die Phase diese knappe Führung über die Zeit zu bringen, was der 1. Mannschaft mit Einsatzbereitschaft und auch kämpferischen Mittel unterm Strich gelang. Nach insgesamt 95 gespielten Minuten konnte das Team des SVD als glücklicher aber dennoch verdienter Sieger den Platz verlassen. Mit diesem Sieg steht die Mannschaft nun auf Platz 4 in der Tabelle, punktgleich mit dem zur Relegation berechtigenden Platz 3. Ziel bleibt für diese Runde jedoch, die Mannschaft in allen Belangen weiterzuentwickeln und somit für die kommende Runde langfristig vorzubereiten.

Vorschau:
Am kommenden Sonntag geht die Reise der 1. Mannschaft zum SV Bärenthal. Im Vorrundenspiel gelang zu Hause nur ein enttäuschendes Unentschieden, mit dem man sich in der anstehenden Begegnung nicht zufrieden geben möchte. Spielbeginn ist um 15.00 Uhr.